Von der Werkbank zur Tafel

Azubis von Gaudlitz unterstützen einige Tage lang die soziale Einrichtung. Von der Kooperation profitieren beide Seiten.

Tobias Popp (links) und David Jäger laden gerade Waren für die Tafel Coburg aus. Foto: Martin Rehm/Gaudlitz

Coburg – 15 Kisten Osterhasen hat Tobias Popp am Dienstag aus einem Lastwagen ausgeladen. Ein Supermarkt hat sie der Tafel Coburg gespendet, weil die Saison vorbei ist. Alltag ist die Schlepperei für den Auszubildenden zum Elektroniker für Betriebstechnik nicht. Er arbeitet bei der Firma Gaudlitz, und die hat ihn zur Tafel geschickt.

Die Tafel Coburg

Bei der Tafel Coburg engagieren sich rund 40 Ehrenamtliche. Sie nehmen Lebensmittelspenden von Supermärkten und anderen Betrieben entgegen, sortieren die Waren und geben sie an Bedürftige weiter. Zur Essensausgabe kommen jede Woche 150 bis 220 Menschen, die wiederum 400 bis 600 Menschen versorgen. “Hinter jedem der kommt, steht ja eine Familie”, sagt Pressesprecher Jürgen Kroos. Lebensmittel, die nicht mehr verzehrt werden können, wirft die Tafel nicht einfach weg. Ein Teil geht auf Gnadenhöfe oder zu Bauern als Futter. Wenn selbst das nicht mehr möglich ist, geben die Ehrenamtlichen Obst und Gemüse an eine Biogasanlage weiter. Finanziert wird die Arbeit durch Spenden.

Alle 25 Auszubildenden des Kunststoff-Spezialisten helfen jeweils in Teams eine Woche lang den Ehrenamtlichen. “Wir arbeiten an drei Tagen in der Woche. Die Jugendlichen unterstützen uns auch dabei, die Waren an die Kunden zu verteilen”, erklärt Jürgen Kroos, der Pressesprecher der Tafel Coburg. Für die Jugendlichen ist das Engagement kein Ersatz für ihre eigentliche Arbeit. Zwischen vier und fünf Stunden verbringen sie in der Rodacher Straße. Davor und danach gehen sie ihrem eigentlichen Job bei Gaudlitz nach.

Die Azubis haben offensichtlich Spaß bei der Arbeit. “Ich staune vor allem, wie gut die Sachen sind, die gespendet werden”, sagt der 16-jährige David Jäger, der eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker macht. Sein Kollege Lars Dillmann stimmt ihm zu, macht aber eine kleine Einschränkung: “Gestern habe ich Gemüse sortiert. Einige Sachen waren nicht mehr so toll.” Insgesamt mache er aber nur positive Erfahrungen. “Ich habe vor alle gestaunt, wie viele Menschen sich hier engagieren”, ergänzt Dillmann. “Über 40 Ehrenamtliche arbeiten aktiv bei unserer Tafel mit”, fügt Pressesprecher Kroos hinzu.

Zustande gekommen sei die Kooperation, als Gaudlitz einen größeren Betrag an die Organisation gespendet hat. Laut Kroos haben sich die Verantwortlichen von Gaudlitz die Arbeit bei der Tafel angesehen. Dabei sei die Idee zu diesem Projekt entstanden. Die Gaudlitz-Azubis sind aber nicht die einzigen, die den Ehrenamtlichen unter die Arme greifen. Ähnliche Projekte gibt es auch bei Schenker und Brose. “Für uns bedeutet die Unterstützung auch immer Arbeit. Wir haben jeden Jugendlichen nur drei Tage da und müssen ihn in der kurzen Zeit auch anlernen”, erklärt Kroos. Aber die Jugendlichen seien trotzdem eine gute Hilfe. “Gerade weil bei uns auch viele Senioren aktiv sind, langen sie kräftig mit zu”, ergänzt der Pressesprecher.

Die Ehrenamtlichen nehmen die Jugendlichen beherzt unter ihre Fittiche. Lange müssen die drei am Dienstag nicht nach einer Beschäftigung suchen. “Kommt rüber, wir machen Obst”, fordert eine ältere Dame die Jungs auf. Nur wenig später haben alle drei eine Kiste in der Hand und sortieren Erdbeeren.

“Für unsere Auszubildenden ist das eine gute Erfahrung”, lobt Thomas Durst, Ausbildungsleiter bei Gaudlitz. Auch er hat zu Beginn des Projekts bei der Tafel mitgearbeitet. “Wir machen das heuer zum ersten mal und da wollte ich mich nicht ausnehmen”, schildert er. “Unsere Jugendlichen erleben dort hautnah, wie stark sich die Ehrenamtlichen engagieren”, sagt der Ausbildungsleiter. Außerdem würden sie bei der Essensausgabe Menschen kennen lernen, die zu wenig Geld zum Leben haben. Das Projekt soll laut Durst auf jeden Fall in den kommenden Jahren weitergeführt werden.

Bericht: Katja Diedler

https://www.np-coburg.de/region/coburg/Von-der-Werkbank-zur-Tafel;art83420,6071406